Esalen Massage

 

Die besonderen Elemente der Esalen Massage sind lang fliessende Streichbewegungen, sanfte Dehnungen, wiegende Körperbewegungen, passive Mobilisationen der Gelenke und tiefe Arbeit an Muskeln und Bindegewebe (Faszien)

Die achtsame, präsente Berührung vom Kopf bis zu den Füssen wirkt sehr entspannend und schenkt eine wohltuende Alltagspause

Die Atmung wird vertieft und körperliche wie energetische Spannungen können sich lösen

Die Mobilisationen schaffen Weite im Körper und ermöglichen ein neues Körperempfinden 

Der Blutkreislauf kommt in Fluss und das Nervensystem gleicht sich aus

Das Immunsystem wird gestärkt und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert

Wirksam bei

  • Stress und Erschöpfung
  • Nacken- und Rückenschmerzen
  • Kreuzbeschwerden
  • Gelenk- und Muskelverspannungen
  • Schlafstörungen
  • Schwangerschaftsbeschwerden

Zum Geniessen und als Prävention 

Geschichte
Die Esalen Massage entstand in den 1960er-Jahren am Esalen-Institut im kalifornischen Big Sur. Beeinflusst wurde sie von Techniken aus der Körperarbeit wie Feldenkrais, Akupressur, Polarity, Craniosacrale-Therapie, Shiatsu und der schwedisch-klassischen Massage. Schon 4000 vor Christus wussten die Indianerstämme der Esselen den Kraftort Esalen und die dortigen heissen Quellen zu schätzen. In den Long Strokes finden sich auch die Wellen des Atlantiks wieder. 

Weitere Informationen bei Esalen Massage Schweiz

Das Gedankenkarussell beruhigt sich

Das Gedankenkarussell beruhigt sich